Thuiswinkel Gütesiegel

Flügelgaragentore aus Sperrholz, von Vincent

Flügelgaragentore aus Sperrholz, von Vincent
Flügelgaragentore aus Sperrholz, von Vincent
Flügelgaragentore aus Sperrholz, von Vincent
Flügelgaragentore aus Sperrholz, von Vincent

Erstellen Sie dieses Projekt selbst mit zugeschnittenem Material von TOSIZE.de!

Die Terrassentüren unserer Garage litten unter Holzfäule. Nach einem Versuch vor einigen Jahren, sie zu reparieren, mussten sie wirklich ersetzt werden. Nach einer Suche im Internet entschieden wir uns für wasserdicht geklebtes Hartholzbetonsperrholz mit einer Dicke von 18 mm für die Vorderseite der Türen. Dahinter setzen wir aus Festigkeit Streben aus 32 mm dickem Fichtenholz. Das Ergebnis: Wetterfeste, starke Garagentore aus Sperrholz. TOSIZE.de kam ins Bild für die Lieferung der {{tosize_get_product_url_by_sku('', 'betonplex hardhout', 'category')}} für unsere Türen. Sie können mit einem Hartholzkern die gewünschte Dicke von 18 mm liefern, was in vielen großen Baumärkten nicht möglich ist. Ein Großteil des angebotenen Sperrholzes hat einen Pappelholzkern. Dies ist natürlich viel weicheres Holz und daher empfindlicher gegenüber Holzfäule.

Das Endergebnis

Robuste und starke Garagentore aus Sperrholz, die hoffentlich jahrelang halten werden! Die beigefügten Fotos geben einen guten Überblick über den Job. Unten eine kleine Erklärung pro Foto.
Foto 3: Messen
Zuerst haben wir die Panels gemessen. TOSIZE.de macht hier seinem Namen alle Ehre, alle Paneele wurden millimetergenau gesägt! In den Sägewerken großer Baumärkte können manchmal Abweichungen von einigen Millimetern auftreten. Bei Türen möchten Sie die Risse so eng wie möglich halten, daher ist ein genaues Zuschneiden sehr wichtig.
Foto 4: stärken
Anschließend wurden die Sperrholz-Hartholzplatten mit Fichtenstreben verstärkt. Die Gesamtdicke der Türen wird somit auf 50 mm gebracht. Dies bietet auch ausreichende Möglichkeiten, um die Scharniere und Schlösser richtig zusammenzubauen.
Foto 5: die Kanten
Die Kanten des Betonsperrholzes wurden mit einem speziellen Kantenversiegeler behandelt. Dies schützt sie vor Feuchtigkeit und damit vor Holzfäule.
Foto 6: Abhängig
Die erste Tür ist aufgehängt. Ein Kunststoffprofil wurde auf den Boden aufgebracht, um zusätzlichen Schutz vor Schmutz, Feuchtigkeit und Beschädigungen zu bieten.
Foto 7: Schlösser montieren
Dann wurden die Aussparungen für das Schloss gefräst / ausgebohrt.
Foto 8: Sperrholz malen
Die zweite Tür hängt jetzt auch. Sie können Sperrholz leicht übermalen. Dazu muss die vorhandene braune Beschichtung gut geschliffen, mit Verdünner entfettet und mit einem Multiprimer vorbehandelt werden.
Foto 9: Decklack
Schließlich werden die Türen mit zwei Schichten kratzfester Außenfarbe gestrichen.

Erfahrung mit CUTTING SAWS

Die Platten wurden genau zum vereinbarten Tag / Zeitfenster geliefert. Sehr praktisch, dass Sie nicht selbst mit einem Anhänger reisen müssen.

Was andere mit Siebdruckplatte gemacht haben

Keine Ergebnisse gefunden